Blog aus Dresden

Freitag, 25. August 2017 - 21:39 Uhr
Was ist ein "Kulturdialogbus"?

"Aber Islamisierung haben wir nicht!?", hörte ich eine Frau sagen, die in einer kleinen Gruppe sich dem "Kulturdialogbus" auf dem Postplatz genähert hatte, neugierig die Aufschriften auf dem Bus las und sich das Publikum besah. Vermutlich hatte sie "Allah" gelesen, arabische Schriftzüge erkannt und bemerkt, dass auch Menschen aus anderen Ländern an den Tischen Platz genommen haben. Letztere ließen sich besonders gern auf einen Kaffee oder Cappuccino einladen, manche kamen auch später zurück und nahmen einen zweiten. Im Bus entdeckten sie dann Literatur in ihrer Sprache und fanden interessierte Gesprächspartner. Doch auch Dresdner und Touristen fanden sich ein - es entspannen sich z.T. sehr lange Gespräche, z.B. über Vorstellungen, die wir von Gott haben und wer Jesus war bzw. ist. Manche Passanten hatten keine Zeit zum Verweilen und freuten sich, dass die Einladung auf 'nen Kaffee auch am Sonnabend noch gilt.

Donnerstag, 24. August 2017 - 17:37 Uhr
life.de - die Zeitung mit überraschend guten Nachrichten im Briefkasten

Die stadtweite Verteilung der Zeitung "life.de" läuft und läuft. Viele tausend Exemplare haben schon zu ihren Empfängern gefunden und Verwunderung, Neugier und Staunen ausgelöst und Gespräche, unter Kollegen z.B. Manche vermuteten zuerst, dass hier Wahlwerbung verteilt wurde. Doch dafür sind die Inhalte zu positiv, zu lebensnah, zu hoffnungsvoll. Wer sich fragt, wer hinter dem Blatt steht, wird auf www.life.de/start fündig. Dort findet man nach PLZ und erwünschtem Radius suchbar diejenigen mit ihren Adressdaten, die hinter der Verteilaktion stecken. Probier's mal.

Donnerstag, 24. August 2017 - 17:29 Uhr
Männer, es geht um die Wurst - bezahlt isses

Nahe am Neustädter Hafen, in der Nähe des CVJM-Jugendschiffs lesen Passanten seit Montag Nachmittag (und noch bis Freitag) auf einem Schild die Einladung: "Männer, es geht um die Wurst - bezahlt isses." Vorbeikommende Radler staunen, lächeln, spüren, wie ihnen der Zahn tropft, kehren um und fangen an zu grillen. Dafür ist alles vorhanden: Grill, Wurst, Senf, Brot. Hier gibt's SB-Wurst, der Mann dreht selbst so lang er möchte. Und dabei kommt Mann zum Reden, manchmal kurz und manchmal gleich eine Stunde. "Wie kommt es, dass Männer eine um 7 Jahre geringere Lebenserwartung haben als Frauen?" Da kann einem manches einfallen wie ungesundes Essen (zuviel Wurst...), Stress, risikoreiches Leben - aber auch: nicht über das reden, was in einem gärt. Reinfressen also. Das muss nicht so bleiben. Die Aktion ist Teil von Stadtgespräch.Jesus.DD und initiiert von Männern, die sich in verschiedenen christlichen Männertreffs der Stadt engagieren (z.B. http://mus-dresden.de). Dort finden Männer einen geschützten Rahmen - und wenn Männer mal nur unter sich sind, kann es sogar sehr ehrlich werden, die Maske kann fallen und eine neue, viel tiefere Art von Gemeinschaft wird spürbar. Jeder kämpft irgendwo, viel zu oft allein. Der nächste Offene Stammtisch am 8.9. kann die nächste Gelegenheit sein, daran etwas zu ändern (www.offenerstammtisch.de).

Dienstag, 22. August 2017 - 11:27 Uhr
Ein Lächeln in den Gesichtern

Am 20.8. fand wie im vergangenen Jahr die beliebte Straßenaktion mit dem Aktionskünstler Arno Backhaus statt.
www.arno-backhaus.de
Mit seiner authentischen, ehrlichen und humorvollen Art gewinnt er oft die Herzen der Menschen. Jesus zu verkündigen durch humorvolle, nachdenkliche und auch provozierende Sprüche – das ist sein Markenzeichen.
Nach einer Vorbereitung im Haus an der Kreuzkirche ging unsere 15-köpfige Gruppe in die Prager Straße. Jeder hatte sich einen originellen Spruch ausgesucht, mit dem er 2 Stunden in der Einkaufsstraße stand. Es ergaben sich gute Gespräche und Gebete mit Passanten. Oft konnte ich ein Lächeln in den Gesichtern der Menschen erkennen. Ich wurde an diesem Nachmittag reich beschenkt durch die wertvollen Begegnungen.

Carmen Schirrmacher

Dienstag, 22. August 2017 - 11:09 Uhr
„So einen Stand sollte es öfters in der Stadt geben“

Zum Oekumenischen Gottesdienst im Rahmen des Stadtfestes am Sonntag auf dem Theaterplatz hatte ich einen Infostand der „Stiftung Marburger Medien“. Das Evangelium durch Medien zu verkündigen ist meine Aufgabe und Berufung und ich bin leidenschaftlich und mit viel Freude für Jesus Christus im Einsatz - Gebietsleiterin der Marburger Medien für den Osten: www.marburger-medien.de
Die Marburger Medien sah es schon immer als besondere Berufung und Herausforderung an, für viele Menschen und Gelegenheiten ansprechende Printmedien anzubieten,
die auf den Glauben hinweisen. Sie schenken Freude und wertvolle Impulse mit Langzeitwirkung, sind zeitgemäß, unaufdringlich, klar und eindeutig.
Mein Infostand hatte einen guten Platz in der Nähe der Bühne und wurde von vielen Menschen besucht. Sie freuten sich, dass sie durch die Karten einen ermutigenden Zuspruch bekamen.
Die Gespräche am Stand waren sehr anregend, ehrlich und herzgewinnend. Ich war glücklich, dass ich den Menschen die wertschätzenden Karten anbieten konnte. Oft hörte ich den Satz: „So einen Stand sollte es öfters in der Stadt geben“.
Besonders beliebt war das Leuchtkreuz mit der Botschaft: „Fürchte dich nicht! (PK 100) und die Karte „Mut ist Angst, die gebetet hat“ (PK 126). Sehr bewegt hat mich eine Frau im Rollstuhl, die Tränen in den Augen hatte beim Lesen der Leuchtkreuzkarte.
DANKE dem Stadtfest für diesen Platz am Sonntag. Mein Lieblingssatz von Peter Hahne motiviert mich stets aufs Neue: „Die Bibel ist stabil – gibt Profil – macht mobil“.

Carmen Schirrmacher

Montag, 21. August 2017 - 23:16 Uhr
"Die waren's" --->

Der Straßenaktionskünstler Arno Backhaus war am Montag mit 15 Seminar-Teilnehmern breit gemischten Alters auf der Prager Straße. Sie trugen Schilder wie "Kostenlose Umarmung" - "Die waren's" mit Pfeil zur Seite, "Er war's" mit Pfeil zur Seite, "Er war's!" mit Pfeil nach oben - "Marx ist tot, Einstein ist tot und mir ist auch schon ganz schlecht" - "Das Leben könnte so schön sein, wenn man nicht sterben müsste" u.a.m. In den Gesichtern der Passanten war leicht zu lesen, was die Sprüche in ihnen auslösten. Viele holten sich die Umarmung, viele mussten lächeln, Neugierige fragten nach, manche fotografierten, es kam zu überraschenden Begegnungen, Gesprächen, auch tiefen. Für manche wurde gleich auf der Straße gebetet. Tränen flossen. Die Teilnehmer staunten, wie schnell 2 Stunden vergehen können...

Montag, 21. August 2017 - 22:43 Uhr
Stadtgespräch.Jesus.DD 2017 auf dem Stadtfest eröffnet

Am Sonntag auf dem Dresdner Stadtfest fand 11.30 Uhr wieder der große Ökumenische Gottesdienst auf dem Theaterplatz statt - geschätzt vor 1000 Besuchern und interessierten "Zaungästen". Nach mitreißender Musik, einem humorvollen Anspiel, einer anschaulichen 3-Prediger-Predigt wurde das Stadtgespräch.Jesus.DD von der Bühne per Ansage und Gebet eröffnet. Den Besuchern wurde angekündigt, dass sie die spannende Life.de-Zeitung bald in ihren Briefkästen finden werden und sie wurden u.a. auf den Kulturdialogbus auf dem Postplatz hingewiesen, der dort von Donnerstag bis Sonnabend zu Gesprächen bei einem Kaffee einlädt.

Dienstag, 9. August 2016 - 16:30 Uhr
Kein Zufall

Das Geheimnis guter Gespräche sind gute Fragen. Bei Straßeninterviews, die auch in dieser Woche wieder stattfinden, geraten wir dabei in Situationen, wo Gott seine Finger im Spiel hat. Z.B. bei dem Mann auf einer Bank, der mit seinem Smartphone spielt. Ich gehe vorbei. Doch es lässt mir keine Ruhe. Wenig später sitze ich neben ihm. Er erzählt, dass er schon 2 Selbstmordversuche mit Alkohol überlebt hat und sich dann für den trockenen Entzug entschied. Über 4 Jahre ist er jetzt trocken. Auf meine Frage: " Was halten Sie für die größte Angst des Menschen?" antwortet er: "Den Tod - und das ist auch meine größte Angst." Unser Gespräch wird immer tiefer und persönlicher. Er ist nur heute in Dresden und sitzt nur deswegen auf der Bank, weil seine Eltern noch nicht zu Hause erreichbar waren. Am Ende gibt er mir die Hand und stellt sich mir mit Namen vor. Diese Begegnung war kein Zufall...

Anmelden

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 5018.











Bildnachweis
Kontaktseite: Tim Reckmann / pixelio.de (Motiv: Tastatur)
Startseiten-Handy: Julien Christ /pixelio.de (Motiv: Tablet)
weitere Bilder: eigene